Pfauenfedern

Ein Schreibprojekt mit jungen Jesiden

Seit 2020 arbeite ich mit einem jungen Mann zusammen, der 2016 als Teenager aus dem Sindschar-Gebirge im Nordirak allein nach Deutschland geflüchtet ist. Er will seine Geschichte auf deutsch aufschreiben und veröffentlichen. Inzwischenhaben sich noch weitere junge Jesidinnen und Jesiden gemeldet, so dass wir ein großes Projekt daraus machen möchten. In der jesidischen Religion spielt ein in Pfauengestalt auf die Erde zurückgekehrter Engel eine wichtige Rolle. So ist der Name für unser Schreibprojekt entstanden: Pfauenfedern.

Saeed stellt das Projekt vor

Es ist wichtig, jungen Menschen zu ihrem eigenen Ausdruck zu verhelfen – und zwar jenseits der engen Bahnen von Schule und Hochschule. Und insbesondere denen eine Stimme zu geben, die sonst kaum Gehör finden.

Das Projekt wird vom Deutschen Übersetzerfonds gefördert. Wir würden uns aber auch sehr freuen, wenn Sie das Projekt Pfauenfedern mit einer kleinen Spende unterstützen würden!